Die letzten Tage meiner Reise - Lima


Mit dem Flugzeug ging es für uns von Cusco nach Lima, dem letzten Stopp meiner Reise. Hier hatten wir keine großen Pläne. Einfach das Wetter und die letzten Tage in Südamerika genießen.

Wir wohnen in dem modernen Stadtteil Miraflores, gar nicht so weit vom Meer entfernt. Es war zwar während unseres ganzen Aufenthalts sehr diesig, aber auch wirklich warm und ab und zu kam auch die Sonne heraus. Also wollten wir auf jeden noch einmal ans Meer, bevor es zurück ins kalte Deutschland geht. Wir sind viel durch Miraflores spaziert, an der Küste vorbei oder zu einem der vielen Parks. Hier ist es sehr grün und wirklich schön.




Das Viertel liegt etwas außerhalb und da wir uns auch noch das Zentrum Limas ansehen wollten, haben wir eine Stadtrundfahrt durch das historische Zentrum gemacht, wo man wirklich schöne Gebäude und Plätze sehen kann. Ansonsten haben wir einige Cafés und Restaurants ausgetestet und uns auf die Rückreise vorbereitet.


Und jetzt ist es so weit. Ich kann es noch gar nicht glauben. Heute Nacht fliege ich zurück nach Deutschland. Meine Reise ist jetzt also wirklich zu Ende.

Vor ziemlich genau sechs einhalb Monaten stand ich am Frankfurter Flughafen und ein riesiges Abenteuer wartete auf mich. Ich war so unerfahren, hatte keine Ahnung vom Reisen. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, merke ich erst, wie sehr ich mich weiterentwickelt habe. Ich bin selbstständiger geworden, vielleicht auch mutiger, habe so viele Situationen alleine gemeistert, Fehler gemacht und daraus gelernt.

Ich bin froh, diese Reise gemacht zu haben, denn ich habe so unbeschreiblich schöne Orte gesehen, tolle Menschen und verschiedene Kulturen kennengelernt und sowohl über mich selbst, als auch über das Leben gelernt. Jetzt ist diese Reise vorbei und ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Mal sehen, wie es weitergeht. Reisen werde ich auf jeden Fall so oft wie möglich, denn es gibt noch so viele schöne Orte auf der Welt, die ich noch nicht kenne.

Kommentare